Zeitgruppe Null

Liebe Freunde dufter Dystopien. Gäbe es das Geruchs-Internet, Ihr könntet meinen Angstschweiß atmen. Oder zumindest das dezente Transpirat amtlicher Aufregung. Für die zeitarmen Hektikhasen unter Euch hier in Kürze das Wichtigste: Am 13. Mai erscheint mein Roman „Zeitgruppe Null“ als E-Book bei edel&electric. Für alle, die ein bisschen mehr Zeit investieren möchten, habe ich hier

Weiterlesen

Blackout-Wimmelbild

Liebe Freunde geballter Botschaften. Ist das Leben erschreckend selbstverständlich? Oder ist es selbstverständlich erschreckend? Dieser Frage widme ich eine ganze Themenseite – und lasse sie dabei gänzlich unbeantwortet. Alles hängt von der Leserichtung ab. Ich habe ja nun schon eine Menge Textverdunkelungen gemacht und finde nach wie vor, dass es eine sehr meditative Form von

Weiterlesen

Weltzeitfressertag

Liebe Freunde erhabener Effizienz. Heute ist Weltlinkshändertag. Aber das reicht mir nicht. Die Politik macht uns vor, dass wir einfach Sachen behaupten können – und dann sind sie auch so. Die performative Kraft der Sprache baut die schönsten Luftschlösser. Soll ich vormachen? Heute ist Weltzeitfressertag. Wenn ihr also gerade nichts Besseres zu tun habt, verschenkt

Weiterlesen

Gigantische Gegenwartsschrumpfung

Liebe Freunde wartungsfremder Echtzeit. Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Wir hängen 12 Jahre vor der Glotze, sind fünf Jahre mit Essen beschäftigt und verbrauchen 3.600 Rollen Klopapier. Über jeden Scheiß gibt es eine Statistik. Aber wie viel Zeit verbringen wir eigentlich mit Warten? Darüber habe ich nichts gefunden. Vielleicht habe ich auch

Weiterlesen

Die Guppy-Strategie

Liebe Freunde relativer Ratlosigkeit. Bei den Guppys ist das ja so: In Gegenwart von attraktiven, weiblichen Fischen umgeben sich die männlichen gerne mit Artgenossen, die hässlicher sind als sie selbst, um ihre eigene Attraktivität zu steigern. Das haben Biologen herausgefunden. Was können wir von dieser Strategie lernen? Sollen wir uns nur noch mit Dummköpfen umgeben,

Weiterlesen

Der große Lauf

Liebe Freunde schneller Schritte. Korff blickt zu Boden, atmet tief ein, wieder aus, wieder ein. Schüttelt Arme und Beine. On your marks. Er geht ein paar Schritte nach vorne, klatscht sich mit beiden Händen mehrmals auf die Oberschenkel. Springt ein, zwei, drei Mal in die Luft, kniet nieder und ruckelt sich im Startblock zurecht. Seine

Weiterlesen

Tschüs Mahlzeit!

Liebe Freunde der mittäglichen Kulinarik. Jüngst las ich in der Wirtschaftswoche von einer Umfrage, wonach jeder dritte deutsche Arbeitnehmer keine Mittagspause mehr macht und während der Arbeit isst. 18 Prozent pausieren lediglich für eine Viertelstunde. Knapp ein Drittel legt für 30 bis 45 Minuten die Arbeit nieder und nur 20 Prozent machen eine volle Stunde

Weiterlesen