Wahrheitsbehauptungen vermeiden

Liebe Freunde klappbarer Pappplakate. Habt ihr schon alle Alltagsirrtümer überprüft und weggedacht? Habt ihr schon alle beliebigen Verbindlichkeiten niedergemetzelt und ein Statement gegen überkommenes Denken gesetzt? Solltet ihr machen, anstatt mit Heiterkeit sämtliche Glaubwürdigkeit zu verspielen. Wie jeden Monat nerve ich euch hier wieder mit den neuesten Textverdunkelungen. Wenn ihr häufiger eine helle Portion Schwarzmalereien

Weiterlesen

Der sichere Weg

Liebe Freunde planloser Perfektion. Plant Ihr noch, oder lebt Ihr schon? Unsicherheit ist die Lebensbedingung Nummer eins, da nützt auch kein Supergrundrecht auf Sicherheit. Weder im Großen noch im Kleinen. Integrieren wir doch das Unplanbare in unsere Planung und vermeiden Zweifel, Überschätzung und Scheinsicherheiten. Die Welt will halt nicht immer so wie wir wollen. Hieß

Weiterlesen

The Great Escape im Raum der Turbulenzen

Liebe Freunde kontrollierter 360°-Fluchtstrategien. Ich habe neulich einen Artikel über die Escape-Taste gelesen. Ihr wisst schon, die Fluchttaste, die einem vorgaukelt, man hätte noch die Kontrolle über die Maschine. Der in einen halben Quadratzentimeter Plastik gegossene Irrglaube, eine kleine Taste hätte die Macht, mich aus der technologischen Scheiße herauszuholen, wenn sich das Tor zur Welt

Weiterlesen

Krisen, geschüttelt.

Liebe Freunde routinierter Krisenbewältigung. Die Tage werden kürzer. Bald stolpern wir wieder in den Herbst. Zeit, mal über Krisen zu sprechen. Und damit meine ich nicht die durch die dunkle Jahreszeit motivierte Schieflage der Seele, erwartet daher bitte kein Depri-Säuseln. Ich meine die Krisen, die in den so genannten Massenmedien seit Jahren die Tagesneuigkeiten dominieren.

Weiterlesen